Hinterlüftete Fassade

  • Aluminium
  • Eisen
  • Glass
fasady-main
fasady-sec

In dieser Zeit liegt man ein großer Akzent auf den niedrigen energetischen Aufwand der Gebäude und die Wärmedämmung der Gebäudeverkleidung ist eine der Schlüsselfaktoren aller Bauobjekten.

Unterschied zwischen klassischer und belüfteter Fassade ist in der Ausnützung des Kamineffekts, der zwischen Umfassungswand und Bekleidungsstoff entsteht. In den Sommermonaten verhindert dieser Vorgang dem Durchwärmen der Umfassungswand, wobei die fließende Luft die Wand abkühlt. In den Wintermonaten stellt die Luftspalte zusammen mit der Wärmedämmung den niedrigeren Energieverbrauch für die Heizung sicher.